Teil 3

 

SS 1884 bis SS 1914

 

SS 1884

 

Müller-Dany, Adalbert

geb. 23.09.1863 in Trier

zugleich Mitglied der Burschenschaft Arminia München WS 1882/83

danach bis zum Übertritt zur Burschenschaft Hannovera auch Mitglied der Burschenschaft Alemannia Göttingen

Regierungsassessor in Olpe

zunächst Gerichtsassessor

gest. 17.01.1897 in Oberlahnstein (Kreis St. Goarshausen)

 

Vogel, Johann Heinrich

geb. 24.09.1862 in Aerzen (Amt Hameln/Landdrostei Hannover)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Halle WS 1882/83

Dr. phil., Professor an der Landwirtschaftlichen Hochschule Berlin

langjähriger Vorsitzender des Altherrenverbandes der Burschenschaft Hannovera

Biografie bei „Bekannte Mitglieder“

gest. 24.03.1930

 

Haußknecht, Wilhelm Emil Georg

geb. 17.07.1862 in Berlin

Bruder von Willy Haußknecht (WS 1886/67)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Berlin SS 1881

Dr. phil., Chemiker, Leiter einer Kohlensäurefabrik in Erkner (Kreis Niederbarnim)

gest. 30.12.1908 in Friedenau (Kreis Teltow)

 

Behrendt de Cuvry, Erich Carl Albert

geb. 07.10.1862 in Weichselmünde (Kreis Danzig)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Cimbria Würzburg WS 1882/83

Dr. med., Sanitätsrat, praktischer Arzt in Gieboldehausen (Kreis Duderstadt)

vorher in Schöneck (Kreis Berent/Westpreußen)

gest. im April 1926

 

Lindner, Hermann Carl Max

geb. 07.01.1862 in Saalfeld (Herzogtum Sachsen-Meiningen)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Alemannia Göttingen WS 1882/83

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Halle WS 1883/84

Dr. phil., Gymnasialprofessor, später Studienrat am Luisenstädtischen Realgymnasium in

Berlin-Prenzlauer Berg

gest. 29.05.1934 in Schöneiche-Grätzwalde (Kreis Niederbarnim)

 

Oertel, Hermann

geb. 26.01.1863 in Wetzlar

zugleich Mitglied der Burschenschaft Cimbria Würzburg WS 1890/91

Dr. med., Arzt in Baltimore (Maryland/USA)

gest. nach 1912

 

WS 1884/85

 

Schneider Ernst

geb. 21.08.1861 in Gräfenthal (Kreis Saalfeld/Herzogtum Sachsen-Meiningen)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Arminia München SS 1883

Dr. phil., Chemiker, Fabrikdirektor in Querfurt

zuletzt wohnhaft in Halle/Saale

gest. 08.02.1929

 

SS 1885

 

Kretschmer, Fritz (Friedrich) Johann

geb. 19.07.1864 in Zantoch (Kreis Landsberg/Warthe/Provinz Mark Brandenburg)

Dr. phil., Chemiker in Bonn

zunächst Assistent am landwirtschaftlichen Institut der Universität Bonn

gest. 08.02.1921 in Beuel (Kreis Bonn)

 

Mügge, Claus Johann Jakob

geb. 18.07.1866 in Oederquart (Amt Freiburg/Landdrostei Stade)

Gutsbesitzer in Freiburg an der Elbe (Kreis Stade)

1935-1937 Bürgermeister der Gemeinde Freiburg an der Elbe

1923-1935 Fleckenhauptmann und Gemeindeschulze der Fleckengemeinde Freiburg an der Elbe

gest. 05.02.1939

 

WS 1885/86

 

Herting, Otto

geb. 25.12.1858 in Einbeck

Chemiker in Philadelphia (Pennsylvania/USA)

zunächst in Zwickau tätig

gest. nach 1931

 

SS 1886

 

Schaumann, Werner Heinrich

geb. 23.06.1865 in Käsdorf (Amt Gifhorn/Landdrostei Lüneburg)

Pastor in Bissendorf (Kreis Hannover)

1897 Pastor collaborator Hannover-Hainholz, 1899 -1918 Pastor im Werkhaus in Moringen (Kreis Northeim)

gest. 14.10.1927

 

WS 1886/87

 

Goslar, Willi (Wilhelm)

geb. 06.11.1866 in Leer (Landdrostei Aurich)

Gymnasialprofessor, später Studienrat am Realgymnasium in Quakenbrück (Kreis Bersenbrück)

langjähriges Mitglied des Bürger- und Verschönerungsvereins Quakenbrück

gest. 15.05.1929 in Osnabrück

 

Haußknecht, Willy Ernst Albert

geb. 21.01.1863 in Berlin

Bruder von Georg Haußknecht (SS 1884)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Berlin SS 1883

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Straßburg zu Tübingen WS 1884/85

Dr. phil., Chemiker, Patentanwalt

1891 in London tätig, 1897 Schriftwart der VaB Berlin, Mitarbeiter am Neudruck des Verzeichnisses alter Burschenschafter

gest. 14.05.1928 in Karlbad (Tschechoslowakei)

 

Holtzapfel, Walter

geb. 06.08.1862 in Wernigerode

zugleich Mitglied der Burschenschaft Franconia Freiburg SS 1884

Dr. phil., Chemiker, Fabrikdirektor

in den 20er Jahren in Ruysbroek bei Brüssel (Belgien) tätig

gest. 18.02.1925 in Merseburg

 

SS 1887

 

Mikus, Wilhelm

aus Detmold

cand. med. in Göttingen

gest. 21.06.1893 in Detmold

 

Ruperti, Georg

aus Göttingen

Zahnarzt in Duisburg

gest. 15.02.1912

 

Wittstein, August

aua Hannoversch Münden (Amt Münden/Landdrostei Hildesheim)

Dr. jur., Syndikus und Vereidigter Sachverständiger in Bielefeld

gest. 1937

 

SS 1888

 

Arensberg, Max

geb. 10.11.1867 in Horn (Fürstentum Lippe)

Dr. med., praktischer Arzt in Detmold

gest. 01.09.1920

 

SS 1891

 

Römpler, Carl

geb. 08.09.1870 in Erfurt

zugleich Mitglied der Burschenschaft Dresdensia Leipzig SS 1889

Dr. jur., Amtsgerichtsrat in Delitzsch

1903 Gerichtsassessor im Bezirk des Oberlandesgerichts Naumburg, später Amtsrichter in Erxleben (Kreis Haldensleben)

Verfasser des Buches „Versuch einer Geschichte der Burschenschaft Hannovera zu Göttingen“, Göttingen: Dieterich, 1897

gest. 26.11.1917

 

Donner, (geb. Glässner), Viktor

geb. 05.11.1868 in Dux (Böhmen)

Dr. jur., Syndikus in Frankfurt am Main

gest. 08.02.1965

 

WS 1891/92

 

Riekes, Karl

geb. 12.10.1871 in Brünchenhain (Kreis Homberg)

Rechtsanwalt und Notar in Seesen (Kreis Gandersheim)

gest. 16.05.1916 als Hauptmann der Landwehr und Kompanieführer in einem deutschen Lazarett in Le Cateau (Frankreich)

 

SS 1892

 

Meyer, Gustav

geb. 24.12.1870 in Münder am Deister (Landdrostei Hannover)

Sohn von Georg Meyer (Stifter), Bruder von Theodor Meyer (SS 1896)

Dr. med., praktischer Arzt in Peine

Träger des Bundesverdienstkreuzes

gest. 04.04.1955

 

Warnecke, Friedrich

geb. 16.05.1869 in Herrenhausen (Landdrostei Hannover)

Schwiegersohn von Hugo Lutterkordt (WS 1855/56)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Halle zu Mainz SS 1890

Rektor der Stiftischen Mittelschule in Lengerich (Kreis Tecklenburg)

zunächst Vikar

gest. 21.01.1960

 

WS 1892/93

 

Grünewald, Hugo

aus Hannover

Chemiker in Berlin

gest. 23.08.1902

 

Müller, Carl August

geb. 15.08.1871 in Großbodungen (Kreis Worbis)

Schwiegervater von Oskar Paulsen (SS 1928)

Dr. med., Arzt in Großbodungen

gest. 08.08.1934

 

SS 1893

 

Bach, Hermann

geb. 27.02.1873 in Langsdorf (Kreis Gießen)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Gießen SS 1891

Dr. med., Generalarzt der Reichswehr

1914 Oberstabsarzt, Regimentsarzt des 4. Lothringischen Infanterie-Regiments Nr. 136 in Straßburg, 1923 Generalarzt, Divisionsarzt der 3. Kavalleriedivision in Kassel, 1926 Divisionsarzt der 6. Division in Münster, 31.10.1927 in den Ruhestand getreten

gest. 16.09.1941 in Bad Nauheim

 

Deppe, Hermann

geb. 07.12.1873 in Lauterberg (Amt Herzberg/Landdrostei Hildesheim)

Dr. med., praktischer Arzt in Gnadau (Kreis Schönebeck)

zunächst Arzt in Niederaula (Kreis Hersfeld), dann in Schwerte (Kreis Iserlohn), ab

1927 in Seehausen (Kreis Wanzleben)

gest. 30.06.1954 in Schönebeck

 

SS 1894

 

Plass, Hans August Friedrich Heinrich

geb. 25.12.1875 in Hannover

Bruder von Otto Plass (SS 1897), Bruder von Paul Plass (SS 1899)

Dr. med., praktischer Arzt in Hannover-Döhren

gest. 13.12.1952

 

Schiering, Erdmann Wilhelm Erwin

geb. 24.09.1875 in Krausnik (Kreis Beeskow-Storkow/Provinz Mark Brandenburg)

Vater von Hans Erdmann Schiering (SS 1927)

Oberstudienrat am Staatlichen  Augusta-Lyzeum in Berlin-Charlottenburg

Herausgeber von Schulbüchern für den Griechischunterricht

gest. nach 1945

 

Hey, Carl

aus Cappel (Amt Dorum/Landdrostei Stade)

Chemiker in Cleveland (Ohio/USA)

davor in Londonderry (Nova Scotia/Canada) tätig

gest. 03.03.1898

 

Rhumbler, Johann Ludwig

geb. 03.06.1864 in Frankfurt am Main

zugleich Mitglied der Burschenschaft Alenannia Marburg SS 1884

Dr. phil., Dr. forest. h. c. der Forstlichen Hochschule Eberswalde, Professor für Zoologie an der Forstlichen Hochschule Hannoversch Münden, als Emeritus an der Universität Göttingen

Biografie bei „Bekannte Mitglieder“

gest. 06.07.1939

 

WS 1894/95

 

Limper, Lothar

geb. 06.01.1873 in Alme (Kreis Brilon)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Alemannia Marburg SS 1893

zugleich Mitglied der Burschenschaft Frankonia Erlangen SS 1894

Dr. med., praktischer Arzt in Dortmund

gest. 12.12.1957 in Soest

 

Haver, Paul

geb. 30.08.1872 in Schwerte (Kreis Iserlohn)

Vater von Paul-Heinz Haver (WS 1935/36), Bruder von Rudolf Haver (SS 1901)

Dr. med., Facharzt für Chirurgie, Chefarzt der Chirurgischen Abteilung und Ärztlicher Direktor des Allgemeinen Krankenhauses in Hagen

gest. 01.10.1955

 

SS 1895

 

Nieschlag, Karl Wilhelm Hermann

geb. 24.02.1876 in Hannover

Dr. phil., Oberlehrer in Bremen

gest. 08.12.1913 in Woltorf (Kreis Peine)

 

Wolff, Oskar

geb. 23.11.1875 in Dransfeld (Amt Münden/Landdrostei Hildesheim)

Bruder von Willi Wolff (WS 1907/08)

praktischer Arzt in Dransfeld (Kreis Münden)

im Zweiten Weltkrieg Stabsarzt an einem Gefangenenlager der Wehrmacht für alliierte Offiziere in Rotenburg an der Fulda

gest. 17.01.1940 in Rotenburg

 

Helwing, Richard Wilhelm Max

geb. 31.01.1876 in Rauenburg (Kreis Heidelberg)

Dr. med., praktischer Arzt in Durmersheim (Kreis Rastatt)

gest. 26.07.1949

 

SS 1896

 

Franke, Ernst-August

geb. 17.07.1875 in Hannover

Dr. med., Professor für Chirurgie an der Universität Rostock

Biografie bei „Bekannte Mitglieder“

gest. 26.07.1949

 

Seeband, Heinrich

geb. 08.08.1877 in Hannover

Amtsgerichtsrat in Buxtehude (Kreis Jork)

gest. als Hauptmann d. R. in einem deutschen Lazarett in Rethel (Frankreich)

 

Hans, Hermann Felix

geb. 21.02.1877 in Lübben

Dr. jur., Rechtsanwalt und Notar in Berlin

1909 Gerichtsassessor im Bezirk des Kammergerichts Berlin

1936 Vorsitzender des Hausbauvereins der Grünen Hannoveraner eingetr. Verein zu

Göttingen

gest. 13.01.1947

 

Meyer, Karl Theodor

geb. 27.10.1875 in Munden am Deister (Landdrostei Hannover)

Sohn von Georg Meyer (Stifter), Bruder von Gustav Meyer (SS 1892)

Journalist in Hannover

Herausgeber der Bundeszeitung während des Ersten Weltkrieges

gest. 25.03.1949 in Peine

 

WS 1896/97

 

Poos, Friedrich

geb. 08.09.1875 in Todtenhausen (Kreis Minden)

Dr. med., Arzt in Bielefeld-Bethel

gest. 28.05.1905

 

SS 1897

 

Trost, Paulus

geb. 28.04.1878 in Ballenstedt (Fürstentum Anhalt)

Rechtsanwalt und Notar in Lesum (Kreis Osterholz)

zunächst Rechtsanwalt in Dannenberg

gest. 18.02.1949

 

Plass, Otto

geb. 05.10.1878 in Hannover

Bruder von Hans Plass (SS 1894), Bruder von Paul Plass (SS 1899)

Studienrat in Hannover

gest. 22.04.1952 in Alten (Kreis Burgdorf)

 

Rump, Walther Otto

geb. 23.03.1878 in Dortmund

Dr. phil., Physiker, Professor für Medizinische Physik an der Universität Erlangen

Biografie bei „Bekannte Mitglieder“

gest. 18.07.1965

 

WS 1897/98

 

Hoffmann, Erich

geb. 14.04.1878 in Neunkirchen (Kreis Ottweiler)

Dr. med., Arzt in Kiel

gest. 10.10.1947

 

SS 1898

 

Marquardt, Otto

geb. 25.03.1880 in Bernau (Kreis Niederbarnim)

Rechtsanwalt und Notar in Seehausen (Kreis Wanzleben)

1907 Gerichtsassessor im Bezirk des Oberlandesgerichts Marienwerder (Westpreußen),

danach Rechtsanwalt und Notar in Rosenberg (Westpreußen)

vermisst 1945

 

Geiger, Bernhard

geb. 17.01.1877 in Hannoversch Münden

Amtsgerichtsrat in Hannover

1908 Gerichtsassessor im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle, 1913 Amtsrichter in Hannover

gest. 15.12.1921 in Hankelsbüttel (Kreis Gifhorn)

 

Schäfer, Hermann

geb. 27.11.1879 in Wien

Dr. phil., Chemiker in Bonn

gest. 18.12.1923

 

Brauns, Johann Sigismund Bernhard

geb. 26.03.1879 in Oesslse (Landdrostei Hildesheim)

Dr. med., praktischer Arzt in Essen-Kray

gest. vor 1848, wahrscheinlich in Bochum

 

WS 1898/99

 

Heuer, Ferdinand

geb. 29.03.1878 in Mainz

Dr. med., Facharzt für Orthopädie in Darmstadt

davor in Frankfurt am Main, 1924-1931 als Sportarzt nebenamtlicher Dozent an der Technischen Hochschule Darmstadt

gest. 27.02.1934

 

SS 1899

 

Plass, Paul Wilhelm Heinrich Otto

geb. 08.06.1880 in Hannover

Bruder von Hans Plass (SS 1894), Bruder von Otto Plass (SS 1897)

Dr. phil., Studienrat am Kaiser-Wilhelm-Gymnasium in Hannover

gest. 19.07.1958

 

Hamecher, Hans, Adolf Karl Franz

geb. 22.04.1879 in Berlin

Dr. phil., Zahnarzt in Dresden

gest. vor 1949

 

Goebels, Karl

geb. 01.01.1881 in Frankfurt am Main

Gerichtsreferendar in Kassel

gest. 22.07.1907

 

SS 1900

 

Zachariae, Johannes Heinrich Viktor August

geb. 16.07.1837 in Göttingen

Ehrenmitglied der Burschenschaft Hannovera Göttingen

Dr. med., praktischer Arzt, Bürgermeister von Wildemann (Kreis Zellerfeld)

Biografie bei „Bekannte Mitglieder“

gest. 06.10.1900

 

Schumacher, Hans (Johannes)

geb. in Halbendorf (Kreis Grotthau/Schlesien)

Rechtsanwalt und Notar in Grottkau

gest. im Mai 1921

 

Hausen, Kurt

geb. in Brieg (Schlesien)

Bankvorsteher in Breslau

gest. nach 1934

 

Keetman, Fritz

geb. 21.03.1881 in Striegendorf (Kreis Grottkau/Schlesien)

Dr. jur., Amtsrichter in Kassel

gefallen 14.10.1915 als Oberleutnant d. R. und Batterieführer bei Turmond (Litauen)

 

WS 1900/01

 

Lindenberg, Willi

geb. 24.11.1878 in Werder (Amt Bockenem/Landdrostei Hildesheim)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena SS 1899

Landgerichtsrat in Hannover

gest. 25.01.1973

 

SS 1901

 

Meinheit, Karl

geb. 01.06.1880 in Dortmund

Sohn von Karl Meinheit (1. ZS 1919), Bruder von Hans Theodor Meinheit (SS 1924), Onkel von Hans Karl Meinheit (WS 1920/21), Onkel von Kurt Karl Meinheit (SS 1924), Großonkel von Ulrich Gersie ( WS 2013/14)

Dr. phil., Studienrat in Hamburg-Harburg

gest. 28.10.1950

 

Haver, Rudolf

geb. 15.12.1884 in Schwerte (Kreis Iserlohn)

Bruder von Paul Haver (WS 1894/95), Onkel von Paul-Heinz Haver (WS 1935/36)

Dr. jur., Gerichtsassessor im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm

gest. 05.07.1917 als Oberleutnant d. R. und Kriegsgerichtsrat der 4. Infanterie-Division in Düsseldorf in einen Lazarett in Düsseldorf

 

WS 1902/02

 

Streppel, Alfred

aus Ohl bei Wipperfürth

Regierungsreferendar in Bereich des Regierungspräsidiums Köln

gest. 26.08.1915 in Ohl

 

SS 1902

 

Nikell, Otto

geb. 25.03.1880 in Caßdorf (Kreis Homberg)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Marburg SS 1900

Dr. med., Arzt in Sontra (Kreis Rotenburg an der Fulda)

gest. 32.08.1953

 

Fulst, Wilhelm

geb. 19.11.1882 in Duderstadt

Gerichtsassessor in Eckernförde

gest. 02.09.1914 als Leutnant d. R. an den Folgen einer Verwundung in einem deutschen

Lazarett in St. Quentin (Frankreich)

 

Hempel, Rudolf

geb. 07.03.1880 in Hartmuthsachsen (Kreis Witzenhausen)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Marburg SS 1900

Landgerichtsrat in Kassel

nach der Pensionierung Rechtsanwalt und Notar in Kassel

gest. 28.05.1959

 

WS 1902/03

 

Weyler, Otto

geb. 29.01.1880 in Solingen

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Marburg WS 1900/01

Dr. med., Facharzt für Gynäkologie in Krefeld

gest. im Juli 1940

 

SS 1906

 

Bodenstein, Hebert

geb. 21.06.1885 in Kolberg (Pommern)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena SS 1905

Dr. med., Medizinalrat, Leitender Amtsarzt beim Kreis Uckermünde

zunächst Amtsarzt beim Kreis Schlawe, dann beim Kreis Marienwerder (Westpreußen)

gest. 1948

 

Holz, Friedrich

geb. 15.02.1887 in Stralsund

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena SS 1905

Dr. med., praktischer Arzt, Hafenarzt von Stralsund

1922-1927 Arzt in Paraguay

gest. 30.08.1962

 

Riedel, Erich

geb. 28.03.1885 in Berlin

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena SS 1905

Arzt in Berlin

gest. 05.09.1957

 

Küster, Karl Heinz (Heinrich)

geb. 28.07.1886 in Oberneisen (Unterlahnkreis)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena SS 1905

Dr. phil., Chemiker in Frankfurt am Main

gest. 09.12.1940

 

WS 1906/07

 

Detzner, Hermann

geb. 15.03.1855 in Osterholz

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena SS 1904

Dr. phil., Oberlehrer, Wissenschaftlicher Assistent am Kaiser-Wilhelm-Institut für

Landwirtschaft in Bromberg (Provinz Posen)

gefallen 02.11.1914 als Leutnant d. R. bei Gheluveld (Belgien)

 

Krone, Hans

geb. 19.06.1885 in Bremen

Studienrat in Jauer (Schlesien)

gest. 04.10.1942

 

Wellner, Paul Julius Leopold

geb. 07.03.1887 in Ruhrort

Dr. phil., Studienrat am Helmholtzgymnasium in Dortmund

gest. nach 1952

 

Bender, Fritz (Friedrich)

geb. 06.09.1887 in Hanau

Dr. phil., Geologe

gefallen am 03.11.1916 als Leutnant d. R. bei Sailly-Saillisel an der Somme (Frankreich)

 

SS 1907

 

Lampmann, Theo (Theophil) Heinrich

geb. 16.09.1887 in Elberfeld

Dr. phil., Studienrat in Duisburg –Meiderich

Verfasser der „Geschichte der Burschenschaft Hannovera-Göttingen seit Anfang der neunziger Jahre bis 1928“, Hannover: C. V. Engelhard & Co, 1928

gest. 27.02.1953

 

Glöckner, Friedrich Wilhelm

geb. 03.07.1886 in Rixdorf (Kreis Teltow)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Frankonia Heidelberg SS 1906

Dr. jur., Gutsbesitzer in Barschdorf (Kreis Liegnitz/Schlesien)

gest. im Januar 1943

 

Riedel, Curt

geb. 13.12.1886 in Frankfurt (Oder)

Syndikus, Geschäftsführer der Fachabteilung Gesteinsaufbereitung im Bayerischen Industrieverband Steine und Erden e. V. in München

gest. 12.07.1957 in Berlin

 

Buschmann, Hans (Johannes)

geb. 02.02.1884 in Bassum (Kreis Syke)

Vater von Arndt Buschmann (SS 1955)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena 1904/05

Dr. med., praktischer Arzt in Bassum

1934 praktischer Arzt in Zeven (Kreis Bremervörde), danach (aktiver) Oberstarzt

gest. 26.05.1960

 

Ginsberg, Robert

aus Bochum

stud. jur. in Göttingen

gest. 11.02.1909 nach einem schweren Unfall auf einer Rodelbahn in Göttingen

 

Reinhard, Gustav

aus Meiningen

cand. phil.

gefallen als Offiziersstellvertreter d. R. im Juli 1915 in Polen

 

WS 1907/08

 

Reusch, Albert

geb. 14.10.1885 in Bergneustadt (Kreis Gummersbach)

Bruder von Kuno Reusch (SS 1908)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena 1905/06

Dr. med., Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten in Bergneustadt (Oberbergischer Kreis)

gest. 14.05.1968

 

Ziebler, Paul

geb. 04.12.1897 in Unna-Königsborn

zugleich Mitglied der Burschenschaft Frankonia Heidelberg WS 1906/07

Regierungsrat in Essen

1918 Gerichtsreferendar im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm

gest. 26.12.1921

 

Schierenberg, Heinz

geb. 01.07.1887 in Horn (Fürstentum Lippe)

Dr. phil., Kandidat des höheren Lehramtes

gefallen 16.02.1915 als Gefreiter d. R. (Kriegsfreiwilliger) an den Masurischen Seen (Ostpreußen)

 

Wolff, Willi

geb. 27.04.1887 in Dransfeld (Kreis Münden)

Bruder von Oskar Wolff (SS 1895)

Dr. med., Assistenzarzt an der Frauenklinik (Charité) der Universität Berlin

gefallen 212.03.1915 als Assistenzarzt d. R. in Memel (Ostpreußen)

 

SS 1908

 

Reusch, Kuno

geb. 31.11.1887 in Bergneustadt (Kreis Gummersbach)

Bruder von Albert Reusch (WS 1907/08)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena 1907

Dr. jur. et rer. pol., Rechtsanwalt und Syndikus der Fabrikantenvereinigung e. V. 

in Bocholt

1919 Gerichtsassessor im Bezirk das Oberlandesgerichts Köln

 

Ebert, Arthur

geb. 26.11.1888 in Gräditz (Kreis Züllichau-Schwiebus/Provinz Mark Brandenburg)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena 1907

Oberregierungsrat, Leiter des Arbeitsamtes Schneidemühl

nach 1945 ehrenamtliches Mitglied des Kirchenvorstandes in Stenderdorf (Kreis Peine)

gest. 10.05.1958

 

Hellmann, Wilhelm

geb. 06.12.1888 in Iserlohn

zugleich Mitglied der Burschenschaft Frankonia Heidelberg SS 1907

Dr. med., Facharzt für Kinderkrankheiten in Iserlohn

gest. 05.01.1875

 

Bänder, Fritz (Friedrich) Hugo Albin

geb. 07.10.1886 in Kassel

Sohn von Albin Bänder (SS 1970), Schwager von Paul Großbekes (SS 1919)

Dr. jur., Landgerichtsdirektor in Wuppertal

1920 Gerichtsassessor im Bezirk des Oberlandesgerichts Düsseldorf

1934 Amtsgerichtsrat in Oberhausen

langjähriger Organisator des Bundestreffens in Wuppertal-Elberfeld

gest. 19.11.1973

 

Gräve, Willi

geb. 09.09.1888 in Hamm

Gerichtsreferendar

gefallen 08.09.1914 als Vizefeldwebel d. R. vor Reims (Frankreich)

 

Sorg, Walther

geb. 30.04.1889 in Breslau

Dr. phil., Studienrat in Breslau

gefallen 1940 als Hauptmann d. R.

 

WS 1908/09

 

Schwekendiek, Werner Heinrich Carl

geb. 03.10.1886 in Bevern (Kreis Holzminden)

Dr. med., praktischer Arzt in Holzminden

tödlich verunglückt 15.09.1922 bei einem Verkehrsunfall im Kreis Holzminden

 

Aßmann, Alfred

geb. 22.08.1886 in Wallenstein (Kreis Homberg)

Pfarrer in Schwebda (Kreis Eschwege)

gest. 30.06.1967 in Waßmuthshausen (Kreis Homberg)

 

Klages, Wilhelm

geb. 29.05.1888 in Bevern (Kreis Holzminden)

Dr. med., Facharzt für Haut-, Haar- und Geschlechtskrankheiten in Hannover

gest. 29.09.1941 in Wiebelsheim (Kreis St. Goar)

 

SS 1909

 

Mäusener, Wilhelm

geb. 27.11.1887 in Hombruch (Kreis Hörde)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Frankonia Heidelberg SS 1908

Dr. jur., Gerichtsreferendar

gefallen 12.09.1916 als Leutnant d. R. in Bouchavesnes bei Péronne an der Somme (Frankreich)

 

Seemann, Eduard

geb. 27.11.1887 in Stein (Kreis Pforzheim)

Dr. phil., Studienrat, 1933 für einige Monate Bürgermeister von Stein

Biografie für „Bekannte Mitglieder“

gest. 08.12.1945 in einem britischen Internierungslager für Wehrmachtsoffiziere in Oerbke (Kreis Fallingbostel)

 

Brüser, Ernst

geb. 14.07.1888 in Uelzen

Studienrat in Bremerhaven

1918 Erzieher an der Hauptkadettenanstalt Berlin-Lichterfelde, 1934 Studienrat in Potsdam,

als Student Organisator von Sportwettkämpfen der niedersächsischen Hochschulen, vor 1926 einige Zeit Mitglied des Ausschusses für vaterländische Arbeit der Deutschen Burschenschaft

gest. 26.10.1967

 

Seifert, Fritz

geb. 25.06.1889 in Witten

Dr. phil., Studienrat am Städtischen Gymnasium in Ahlen (Kreis Beckum)

gest. 08.07.1952

 

Peters, Heinrich

geb. 15.11.1890 in Felde (Kreis Altena)

Gerichtsreferendar

gest. 07.10.1914 als Einjährig-Freiwilliger Unteroffizier an den Folgen einer Verwundung im Hospiz des französischen Kriegsgefangenenlagers in Tarbes (Département Hautes Pyrénées)

 

Engelbertz, Ernst

geb. 25.05.1891 in Bergneustadt (Kreis Gummersbach)

Dr. phil., Chemiker und Betriebsleiter, 1954 ordentliches Vorstandsmitglied der Farbwerke Höchst AG

zunächst Assistent am Chemischen Institut der Universität Marburg

gest. 30.03.1956 in Idstein (Untertaunusstein)

 

Westendorf, Gerhard Karl Fritz

geb. 04.01.1888 in Hannover

zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Jena SS 1907

1929 Rechtsanwalt und Notar in Melle

1934-1945 zugleich Erster Beigeordneter und stellvertretener Bürgermeister von Melle

1915 Gerichtsreferendar im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle, 1919 Rechtsanwalt und Notar in Münder am Deister (Kreis Springe)

gest. 16.01.1969

 

WS 1909/10

 

Ern, Otto

geb. 06.04.1899 in Wald (Kreis Solingen)

Jurist, Rasiermesserfabrikant in Solingen-Wald

gest. 20.03.1940 in Solingen

 

SS 1910

 

Johow, Reinhold

geb. 08.04.1885 in Gaarden (Kreis Kiel)

Dr. phil., Chemiker, Oberregierungsrat bei Reichspatentamt in Berlin

gest. 08.12.1964

 

Rode, Walter Wilhelm

geb. 21.03.1891 in Wüstewaltendorf (Kreis Waldenburg/Schlesien)

Dr. phil., Kandidat des höheren Lehramtes

gefallen 20.08.1917 im Luftkampf bei Ypern als Leutnant d. R. und Beobachter einer

Fernaufklärungsabteilung in Bissighem bei Kotrijk (Belgien), beigesetzt von den Engländern auf dem britischen Militärfriedhof „Bredford House Cemetery“ in Voormezele (Belgien)

 

Kromminga, Fritz (Friedrich) Edzard

geb. 14.06.1889 in Aurich

cand. phil. in Freiburg im Breisgau

gest. 28.03.1919 als Leutnant d. R. an den Folgen einer Kriegsverwundung in Aurich

 

WS 1910/11

 

Eversbusch, Fritz

geb. 16.10.1889 in Haspe (Kreis Hagen)

zugleich Mitglied der Burschenschaft Frankonia Heidelberg SS 1909

Dr. jur., Rechtsanwalt und Notar in Hagen

1922 Gerichtsassessor im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm

gest. 05.12.1981

 

Tempelmann, Ewald

geb. 09.10.1888 in Hagen

zugleich Mitglied der Burschenschaft Frankonia Heidelberg SS 1909

Dr. med., praktischer Arzt in Hagen

gest. 16.01.1987

 

Meißner, Fritz

geb. 06.06.1892 in Pillau (Kreis Fischhausen/Ostpreußen)

Dr. phil., Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Patentingenieur bei den Vereinigten Stahlwerken in Dortmund

vermisst im Juni 1944

 

Oberg, Walter

geb. 20.07.1891 in Lippstadt

Senatspräsident am Oberlandesgericht Düsseldorf

1923 Gerichtsassessor im Bezirk des Oberlandesgericht Düsseldorf, 1934 Landgerichtsrat in Düsseldorf

gest. 01.03.1969

 

SS 1911

 

Hollmann, Kurt

geb. 14.08.1892 in Bergneustadt (Kreis Gummersbach)

Fachstudienrat in Bergneustadt (Oberbergischer Kreis)

1934 Studienrat in Verden

gest. 28.12.1964

 

Stoike, Albert

geb. 05.02.1891 in Lindenthal (Kreis Graudenz/Westpreußen)

Dr. phil., Chemiker, Geschäftsführer in Neheim-Hüsten (Kreis Arnsberg)

gest. 03.05.1963

 

Knebler, Hermann

geb. 11.06.1889 in Freystadt (Kreis Rosenberg/Westpreußen)

stud. med.

gefallen 29.11.1914 als Vizefeldwebel d. R. bei Lodz (Polen)

 

Hoffmann, Rudolf

geb. 29.01.1893 in Hannover

Dr. jur., Rechtsanwalt und Notar in Hannover

1922 Gerichtsassessor im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle, langjähriger Vorsitzender des Altherrenverbandes, Träger des Ehrenbandes der Burschenschaft Hannovera

gest. 29.10.1980

 

Schoetensack, Hermann

geb. 31.01.1893 in Großbodungen (Kreis Worbis)

Reichsgerichtsrat in Leipzig

1933 Oberlandesgerichtsrat in Celle, später Ministerialrat im Reichsministerium der Justiz in Berlin, nach 1945 erneut Oberlandesgerichtsrat in Celle

gest. 05.06.1979 in Celle

 

Fette, Otto

geb. 22.07.1891 in Stockhausen (Kreis Göttingen)

stud. phil.

gefallen 02.12.1917 als Vizefeldwebel d. R. nördlich von Passendaele (Belgien)

 

 

WS 1911/12

 

Kirchberg, Alfred

geb. 15.08.1893 in Braunschweig

stud. jur.

gefallen 16.02.1915 als Kriegsfreiwilliger bei Perthes-le-Châtelet vor Reims (Frankreich)

 

Günther, Walter

geb. 16.02.1891 in Schortau (Kreis Querfurt)

Onkel von Richard Stüber (SS 1938), Onkel von Walter Stüber (SS 1928)

Studienrat in Staßfurt

gest. 04.09.1979 in Köln

 

SS 1912

 

Schmedes, Kurt

geb. 28.07.1893 in Hannover

Dr.-Ing., Chemiker, Oberregierungsrat, Direktor beim Reichspatentamt in Berlin

gefallen 01.03.1943 im Osten

 

Gilow, Erich

geb. 28.01.1892 in Stettin

stud. med. in Göttingen

gefallen 14.11.1914 als Kriegsfreiwilliger in Gheluveld (Belgien)

 

Krey, Erich

geb. 27.07.1892 in Nebra (Kreis Querfurt)

stud. jur. in Göttingen

gest. 11.12.1914 als Kriegsfreiwilliger an den Folgen einer Verwundung in einem deutschen Lazarett in Rzegocin (Kreis Pleschen/Provinz Posen)

 

Niemeyer, Robert

geb. 05.01.1891 in Groß Döhren (Kreis Goslar)

Dr. med., praktischer Arzt in Syke

zunächst Schiffsarzt, um 1928 zeitweilig am Lenox Hill Hospital in New York tätig, dem früheren German Hospital, welches im Juli 1918 umbenannt worden war

gest. 28.12.1954

 

WS 1912/13

 

Steinhäuser, Hermann

geb. 06.09.1893 in Vilbel (Kreis Friedberg)

stud. med. in Göttingen

gefallen 11.11.1914 als Kriegsfreiwilliger bei Wytschaete (Belgien)

 

Ellen, Georg

geb. 28.07.1891 in Leer

stud. med. in Göttingen

gefallen 25.09.1915 als Gefreiter d. R. in der Champagne (Frankreich)

 

Ulmer, Hans

geb. 12.08.1892 in Kirn (Kreis Kreuznach)

Dr. phil., Mathematiker in Berlin

gest. 27.01.1927 in Kirn

 

Breitenborn, Fritz

geb. 22.03.1894 in Fulda

Dr. med., praktischer Arzt und Kreisarzt in Schmalnau (Kreis Fulda), zeitweilig stellvertretendes Mitglied des Bezirksverwaltungsgerichts beim Regierungspräsidium Kassel

gest. 03.09.1955

 

Barthel, Fritz

geb. 26.02.1894 in Gera

stud. jur. in Göttingen

gefallen 16.02.1915 als Leutnant d. R. bei Perthes-le-Châtelet vor Reims (Frankreich)

 

SS 1913

 

Dürr, Otto

geb. 05.03.1894 in Essen

Oberstudiendirektor in Essen

1922 Deutscher Meister im Vierer mit Steuermann

gest. 02.09.1978

 

Neuhaus, Otto

geb. 06.10.1892 in Wipperfürth-Kleinfastenrath

stud. med. in Göttingen

gefallen am 05.08.1915 als Sanitätsunteroffizier d. R. vor Kaunas (Litauen)

 

Busse, Fritz (Friedrich)

geb. 08.08.1893 in Posen

Oberstudiendirektor in Osnabrück

1934 Studienrat in Trebnitz (Schlesien), Träger des Bundesverdienstkreuzes

gest. 21.05.1971

 

Krampitz, Otto

geb. 22.01.1895 in Arnum (Kreis Hannover)

stud. med. in Göttingen

gest. 03.03.1918 als Leutnant d. R. an den Folgen einer Verwundung in einem Lazarett in Duisburg

 

Kohlwes, Ludwig

geb. 01.02.1893 in Salzgitter (Kreis Goslar)

stud. phil. in Göttingen

gefallen 19.09.1914 als Gefreiter d. R. bei Reims

 

Colberg, Alfred

geb. 11.01.1895 in Gera

Dr. jur., 1954 Regierungsrat am Oberlandesgericht Jena, danach in Erfurt tätig, dann am Institut für Wirtschaft in Gotha, aus politischen Gründen entlassen

gest. 22.05.1975 in Alfeld

 

Boye, Karl

geb. 21.10.1894 in Barby (Kreis Calbe)

stud. phil. in Göttingen

gefallen 09.07.1916 als Leutnant d. R. nördlich von Baranowitschi (Weißrussland)

 

Damman, Hans

geb. 25.05.1889 in Osten (Kreis Neuhaus an der Oste)

stud. phil. in Göttingen

gefallen 28.04.1915 als Offiziersstellvertreter d. R. bei Lomza (Polen)

 

SS 1914

 

Dresbach, August

geb. 13.11.1894 in Pergenroth (Kreis Waldbröl)

Dr. phil., Dr. jur. h. c. der Universität zu Köln, Journalist, Bundestagsabgeordneter,

1951-1957 Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Essen

Biografie bei „Bekannte Mitglieder“

gest. 04.10.1968 in Ründeroth (Oberbergischer Kreis)

 

Rahlwes, Gustav

geb. 05.06.1895 in Hannover

Dr. med., Facharzt für Haut-, Haar- und Geschlechtskrankheiten in Hannover

gest. 21.06.1949

 

Bünger, Wilhelm

geb. 02.04.1894 in Herbede (Ennepe-Ruhr-Kreis)

stud. jur. in Göttingen

gest. 20.06.1916 als Unteroffizier d. R. an den Folgen einer Verwundung in einem deutschen Lazarett in Piennes (Frankreich)

 

Paulssen, Friedrich

geb. 20.07.1895 in Eisenach

stud. jur. in Göttingen

gefallen 03.12.1914 als Kriegsfreiwilliger bei Wadlev südlich von Lodz (Polen)

 

Faust, Heinz (Heinrich)

geb. 20.02.1895 in Witten

stud. med. in Göttingen

gest. 04.06.1918 als Leutnant d. R. an den Folgen einer Verwundung in einem deutschen Feldlazarett in Ham (Frankreich)

 

Meinecke, Heinrich Oswald Willi (Wilhelm)

geb. 23.08.1895 in Nebra (Kreis Querfurt)

stud. med. in Göttingen

gest. 11.08.1918 als Leutnant d. R. und Kompanieführer an den Folgen einer Verwundung in einem deutschen Lazarett in Le Cateau (Frankreich)